Vorankündigungen

HSG Schlaubetal-Odervorland - Handball

Halbfinale Kreispokal für 2. Männermannschaft und

C- Jugend männlich

Von W. Hohmann

Am kommenden Sonntag kommt es um 16.00 Uhr in der Müllroser Schlaubetal-Halle zur Halbfinalpaarung im Kreispokal des Spielbezirkes D zwischen der 2. Männermannschaft der HSG Schlaubetal-Odervorland und der 2. Mannschaft des HSV Müncheberg/Buckow. Bereits einen Tag zuvor trifft die männliche C- Jugend im gleichen Wettbewerb um 10.00 Uhr in der Gartenstadt-Halle Neuenhagen auf die Vertretung des Neuenhagener HC.

Am kommenden Sonntag kommt es im Kreispokal der Männer zu einer spannenden Auseinandersetzung zwischen den jeweils 2. Mannschaften der HSG Schlaubetal-Odervorland und des HSV Müncheberg/Buckow. Diese Spannung ergibt sich vor allem aus der gegenwärtigen Tabellensituation in der Kreisliga, wo die Gastgeber mit nur einem Punkt Vorsprung auf die Müncheberger auf Rang 3 platziert sind. Beide Mannschaften sind so etwas wie die „Wundertüten“ der Liga. Während die Müllroser in der bisherigen Saison in Müncheberg mit 39:22 gewinnen konnten, unterlagen sie anschließend zweimal dem HSC 2000 Frankfurt (Oder), der BSG Pneumant Fürstenwalde und dem SSV Rot-Weiß Friedland. Dagegen stehen bei den Münchebergern gegen Friedland ein Sieg und eine Niederlage, gegen den HSC 2000 aus Frankfurt ein Remis und eine Niederlage sowie gegen Fürstenwalde ein knapper Heimsieg zu Buche. Legt man diese Resultate für die Halbfinalpaarung zugrunde, lässt sich für den kommenden Sonntag ein Favorit für dieses Spiel kaum ausmachen, auch wenn man einen Vorteil bei den Müllrosern wegen des Auswärtssieges in Müncheberg sehen könnte. Dieser datiert jedoch aus dem Oktober des vergangenen Jahres, als sich die Schlaubetaler als Tabellenführer in einem spielerischen Hoch befanden. Natürlich werden die Gastgeber am kommenden Sonntag alles versuchen, um mit einem Sieg gegen den HSV in das Pokalfinale einzuziehen. Dort würde man dann auf den Sieger der zweiten Halbfinalpaarung zwischen der BSG Pneumant Fürstenwalde und dem SSV Rot-Weiß Friedland treffen.

Während der Ausgang bei den Männern völlig offen sein dürfte, ist die C- Jugend-Mannschaft der HSG am Tag zuvor beim Tabellendritten Neuenhagener HC krasser Außenseiter. Das Heimspiel gegen diesen Kontrahenten hatten die Müllroser mit 42:18 deutlich verloren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.