11. SPT - HSG - Elsterwerdaer SV 94

Kurzbericht

Schwacher Auftritt

Für das HSG- Team ging es heute gegen den auf Platz 7 liegenden ESV 94 Elsterwerda. Hier wollte die Mannschaft von Trainer Michael Stalla die zuletzt guten Trainingsleistungen auch im Wettkampf unter Beweis stellen.

Leider gelang das der Mannschaft in beiden Halbzeiten nicht. Wieder lag das Team bereits nach 9Minuten 1:5 hinten. Dieser Rückstand vergrößerte sich bis zur Halbzeit auf 10 Tore zum 7:17.

Auch in den ersten 12 Minuten der 2. Hälfte gelang dem HSG- Team kein Treffer. Das 1. HSG- Tor gelang dann Nora Reinhardt zum 8:22. Da war die Partie dann schon gelaufen und die Gäste gewannen am Ende souverän mit 18:29.

Die Angriffsschwäche zeigte sich auch bei den Torschützen, wo Caroline Hallert (4), Nora Reinhardt (4) und Sarah Regen als die besten drei nur auf insgesamt 11 Tore kamen. Dagegen erzielte die beste Torschützin des ESV Jenny Wude allein 12 Treffer.
Mehr braucht man zur schwachen HSG- Leistung nicht sagen. Schade!

____________________________________________________________________

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren und Ihnen Dienstleistungen und Kommunikation anzubieten, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Durch die weitere Nutzung unserer Website, mit dem Klick auf “OK” stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.