Willkommen bei der HSG Schlaubetal-Odervorland

Für die Saison 2022/23 gemeldete Mannschaften der HSG

Verbandsliga Süd

Verbandsliga Süd

Spielbezirk D

Spielbezirk D

Spielbezirk D

Beim Anklicken eines der Logos gelangt ihr direkt zur Besetzung der jeweiligen Liga und den Internetseiten der einzelnen Vereine.

________________________________________________________________________________________________

INFORMATIONEN DES HVB

Ankündigungen / nuLiga / Oberliga Ostsee-Spree / Schiedsrichter / Spielbetrieb

Hinweis – Neue Adresse beim elektronischen Spielbericht
von Mathias Jeschke · 6. September 2022

Wie bereits angekündigt, erfolgt ab dieser Saison die Erfassung des elektronischen Spielberichts mit der Anwendung „nuScore 2“. Leider haben noch manche Vereine die alte Version (nuScore 1) benutzt und in den Durchführungsbestimmungen war noch die alte Adresse aufgeführt.
Wir bitten alle beteiligten Sportfreunde darauf zu achten, dass ausschließlich nuScore 2 unter dieser Adresse benutzt wird:

https://hbde-apps.liga.nu/nuscore2/

Vielen Dank!
Mathias Jeschke

Vorsitzender der Technischen Kommission

_______________________________________________

Ankündigungen / Breitensport / Jugend / Lehrwesen / Oberliga Ostsee-Spree / Schiedsrichter / Spielbetrieb / Verband22. September 2022

Brandenburgische Handball-Rundschau jetzt online lesen

HANDBALLRUNDSCHAU

______________________________________________________________________________________________

Wegen der besseren Übersicht haben wir die nachfolgenden Absätze in Faltbereiche unterteilt.
Beim Anklicken des Pfeils vor "Faltbereich" könnt ihr diesen öffnen
bzw. schließen

Vorschau SPT 01.10.2022

Faltbereich

Datum/Team

Zeit

Logo

Heim

Erg.

Auswärts

Logo

Bericht

     

HEIMSPIELE

       

01.10.2022
1. Männer

18.00
Uhr

HSG Schlaubetal-Odervorland

00:00

TSG Lübbenau 63 II

TSG Lübbenau 63

01.10.2022
Frauen

16.00
Uhr

HSG Schlaubetal-Odervorland

00:00

SV Eintracht Ortrand

SV Eintracht Ortrand

Rückschau SPT 24./25.09.2022

Faltbereich

SPT/TEAM

ZEIT

LOGO

HEIM

ERG.

AUSWÄRTS

LOGO

BERICHT

     

AUSWÄRTSSPIELE

       

24.09.2022
Frauen

16.00
Uhr

Elsterwerdaer SV 94

Elsterwerdaer SV 94

31:15

HSG Schlaubetal-Odervorland

25.09.2022
B-wl.

12.00
Uhr

Grünheider SV

Grünheider SV

19:17

HSG Schlaubetal-Odervorland

25.09.2022
B-ml.

14.00
Uhr

OSG Fredersdorf/Vogelsdorf

OSG Fredersdorf-Vogelsdorf II

40:22

HSG Schlaubetal-Odervorland

* Das Spiel der 1. Männer wurde auf den 26.11.2022 - 18.30 Uhr verschoben. Danke an den SC Trebbin.

*zum Spiel der B- Jugend ml. liegt kein elektronischer Spielbericht vor

______________________________________________________________________________________________

Deftige Niederlage beim ESV 94

Nachdem die Frauenmannschaft im ersten Spiel beim HSV Wildau 1950 nicht angetreten war, weil man kein spielfähiges Team zusammen bekam, reiste das Team diesmal in Minimalbesetzung mit nur zwei Torhüterinnen und sechs Feldspielerinnen zum nächsten Auswärtsspiel nach Elsterwerda.

Damit stand für Interimstrainerin Luisa Lehmann von Vornherein fest, dass man bei den heimstarken Gegnerinnen keine Wechselmöglichkeiten und damit auch kaum eine echte Chance auf einen Sieg haben würde. Von daher stand eigentlich im Vordergrund, keine Verletzungen zu riskieren und um ein achtbares Resultat zu kämpfen.
Man kann den Spielerinnen unter diesen Voraussetzungen keinen Vorwurf machen, nicht gekämpft zu haben.

Dennoch stand man von Beginn an auf verlorenem Posten. Vor allem in der Abwehr fand man gegen die Geschwister Wude (Christin und Jenny) kaum ein Mittel. Die beiden erzielten in der 1. Halbzeit allein neun Treffer für die Gastgeberinnen.

Zur Halbzeit lag man bereits mit 17:11 hinten, was aber in Anbetracht der Umstände och erträglich war.

Auch bis zum 19:13 in der 43. Minute konnte man das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Danach war man jedoch am Ende seiner Kräfte und es kam zu einer deftigen 31:15 Niederlage.

SPIELBERICHT

_______________________________________________

Erfolgreichste Werferin

Erfolgreichste Torschützin im Spiel gegen des Elsterwerdaer SV 94 war


Lysianne Kersten


mit 6 Treffern, die sie alle aus dem Spiel heraus erzielte.

_______________________________________________

Instabile Abwehr kostet möglichen Erfolg

Die HSG-Mädels von Trainerin Ute Weiß mussten diesmal bei den favorisierten Grünheiderinnen ran.
Dass diese nicht umsonst zu den Favoriten auf den Staffelsieg gezählt werden, machten sie vor allem in den ersten 16 Minuten des Spiels deutlich. Hier gelang den Gastgeberinnen bei praktisch jedem Angriff ein Treffer, so dass sie bereits bis zur 8. Minute auf 4:1 und bis zur 15. Minute auf 8:5 davon ziehen konnten. Das veranlasste Trainerin Ute Weiß zu einer Auszeit, die danach zu mehr Stabilität im Abwehrverhalten führte. Denn den Gastgeberinnen gelangen bis zur Halbzeit nur noch 2 Treffer. Allerdings konnten die Müllroserinnen auch nur noch 1 Treffer erzielen, so dass die Grünheiderinnen mit einer 10:6 Führung in die Halbzeitpause gehen konnten.

Leider setzte sich das gute Abwehrverhalten der HSG nach der Pause nicht fort. Durch konsequent abgeschlossene Kombinationen erhöhte der GSV binnen acht Minuten seine Führung auf 15:9. Damit war das Spiel praktisch entschieden. Trotzdem kämpfte das HSG- Team weiter um jeden Treffer. Beim Stand von 18:13 fünf Minuten vor dem Ende schien alles zugunsten des GSV gelaufen. Doch dann gelangen der HSG drei Treffer in Folge und die Verkürzung auf 18:16. Danach gelang I. Grenz das 19:16 und N. Gielisch konnte nochmals auf 2 Tore zum 19:17 Endstand verkürzen.

Am Ende werden sich die HSG- Mädels ärgern, dass sie die Partie jeweils zum Beginn beider Halbzeiten aus der Hand gegeben haben. Denn hier konnte sich der GSV jeweils entscheidend absetzen.

SPIELBERICHT

Erfolgreichste Werferin

Im Spiel Grünheider SV - HSG Schlaubetal-Odervorland war

Angelique Stelter

mit 6 Treffern erfolgreichste Torschützin.

_______________________________________________

Hohe Auswärtsniederlage

Im Auswärtsspiel bei der OSG Fredersdorf/Vogelsdorf II gab es für die Jungs von Trainer Frank Firniß keinen Blumentopf zu gewinnen.

Konnte man zum Anfang der Partie noch einigermaßen mithalten, schlichen sich in der Folgezeit zu viele Fehler in das Spiel der HSG ein.
in der Abwehr fehlte es an der Zuordnung und es wurde zu wenig miteinander gesprochen. Dadurch ergaben sich für die Gastgeber immer wieder Lücken, die diese zu vielen einfachen Toren nutzten.

Die Fehlerquote der Müllroser setzte sich dann im Spiel nach vorn fort. Viele einfache technische Fehler wie Fang- und Abspielfehler ließen bei den Gäste keinen Spielfluss zu. Die damit verbundenen Ballverluste wurden von den Gastgebern zu einer Vielzahl einfacher Tore genutzt.

Am Ende gab es eine deutliche Niederlage und einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg der Gastgeber.

SPIELBERICHT

VEREIN AKTUELL

Faltbereich

TRAUER UM GERD KUPSCH

Mit tiefer Betroffenheit mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass am heutigen Morgen nach Kurzer schwerer Krankheit der Betreuer unserer 2. Mannschaft und ehemaliger Trainer zahlreicher Mannschaften der HSG

Gerd Kupsch

plötzlich und unerwartet verstorben ist.
Wir sind alle tief betroffen und wünschen vor allem seiner Lebensgefährtin und den Angehörigen in diesen schweren Tagen viel Kraft.

Wir werden dich lieber Gerd immer als stets fairen Sportsmann und menschlich warm und herzlich in Erinnerung behalten.

Leitung
der HSG Schlaubetal-Odervorland

Müllrose 09.09.2022

______________________________________________________________________________________________

Festakt

Am gestrigen Samstag hatte die HSG Schlaubetal-Odervorland zum Festakt

100 Jahre Handball in Müllrose

in die "Marina Schlaubetal eingeladen.
Der Einladung waren etwa 450 Müllroser gefolgt, die einen stimmungsvollen Abend verbrachten. Besonders begeistert waren sie vom Auftritt des Stargasts Uwe Steimle.
Bis in den späten Abend wurde gefeiert und mit den Handballern oft auch gefachsimpelt.

Herzlichen Dank an die Müllroser und die Organisatoren dieses Abends.

DANKE DEN SPORTREDAKTEUREN DER MOZ

SAGT "SCHLAUBI"

Jahrelang befand sich an dieser Stelle die Rubrik "Presse".
Hier wurden wöchentlich Spielberichte zu den Partien der Männer bis hin zu den Jugendmannschaften veröffentlicht. An deren Erstellung waren im Verein viele Spieler(innen), Trainer(innen), Betreuer(innen) oder einfach nur am Handball interessierte Fans beteiligt.
Das Ganze wurde dann vornehmlich durch die Sportreporter Hagen Bernard (Eisenhüttenstadt) oder Hubertus Rösler Frankfurt (Oder) zeitnah aufbereitet, so dass meist Anfang der Woche Berichte in der Zeitung standen.
Nun ist es aber so, dass die Geschäftsführung der MOZ die Einstellung dieser Art der Berichterstattung beschlossen hat und die Sportredakteure anderen Bereichen zugeordnet wurden.
Wir bedauern das sehr, denn damit wurde nicht nur die Vielfalt der Berichterstattung über den Sport eingestampft, sondern ist in den Vereinen auch ein stückweit Gemeinsamkeitsgefühl und Stolz auf den Verein bzw. die betriebene Sportart verloren gegangen.
Dennoch ein großes DANKE speziell an die genannten Redakteure für viele Jahre toller Zusammenarbeit.

______________________________________________________________________________________________

____________________________

HAUPTSPONSOR 1. MÄNNER

HAUPTSPONSOR FRAUEN

SPONSOR VEREIN

Fa. BECKER & Armbrust

TEAMAUSRÜSTER
DER HSG SCHLAUBETAL-ODERVORLAND

MEDIENPARTNER DER HSG

Handball- Infos

Faltbereich

Ansetzungen Bundesliga Männer

3. Liga Frauen Nord-Ost

Handball im FS

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren und Ihnen Dienstleistungen und Kommunikation anzubieten, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Durch die weitere Nutzung unserer Website, mit dem Klick auf “OK” stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.