Willkommen bei der HSG Schlaubetal-Odervorland

Für die Saison 2020/21 gemeldete Mannschaften der HSG

Verbandsliga Süd

Verbandsliga Süd

Spielbezirk D

Spielbezirk D

Spielbezirk D

Spielbezirk D

Spielbezirk D

______________________________________________________________________________________________

Staffeleinteilung Verbandsliga Süd Männer und Frauen

Der HV Brandenburg hat auf seiner Internetseite die offiziellen Staffelbesetzungen der Verbandsliga Süd der Männer und Frauen sowie die vorläufigen Spielpläne (nuLiga) bekannt gegeben.

Danach spielen die Männer in einer 11-er Staffel. Dort spielt für den Aufsteiger in die Brandenburgliga HC Bad Liebenwerda deren Absteiger Grünheider SV II.

Bei den Frauen wurde die Staffel auf 12 Mannschaften aufgestockt. Nachdem die TSG Lübbenau 63 auf den Aufstieg verzichtet hat, wurde der letztjährige 7. der VL Nord SV Blau-Weiß Dahlewitz in die Süd- Staffel eingegliedert. Dazu erhielt die neu gegründete 2. Mannschaft des FHC durch den HVB als 12. Team die Spielberechtigung für die Verbandsliga Süd.

Als Saisonstart ist das Wochenende 26./27. September 2020 (vorbehaltlich der Pandemieentwicklung) vorgesehen. Dazu gibt es einige Neuerungen wie die mögliche Durchführung von Freitagabendspielen. Veröffentlichungen dazu gibt es derzeit noch nicht.

Für den Spielbezirk D (Kreisliga MOL) liegen noch keine Staffeleinteilungen und Rahmenspielpläne vor.

Mannschaften Verbandsliga Süd Männer und Frauen

Logo

Mannschaft (Männer)

Logo

Mannschaft (Frauen)

Grünheider SV II (Absteiger Brandenburgliga)

TSG Lübbenau 63

SV Chemie Guben

SSV Rot-Weiß Friedland

SV Blau-Weiß Dahlewitz

HSG Schlaubetal-Odervorland

HSG Schlaubetal-Odervorland

HV Calau

OSG Fredersdorf/Vogelsdorf

SV Eintracht Ortrand

TSG Lübbenau 63 II

SV Blau-Weiß Dahlewitz (7. VL Nord 2019/20)

Märkischer BSV Belzig

Elsterwerdaer SV 94

SG Schöneiche

Lausitzer HC Cottbus

MTV Wünsdorf 1910

HC Spreewald

HV Luckenwalde 09

SV Chemie Guben

HC Spreewald II

HV Ruhland/Schwarzheide

   

Frankfurter HC II

______________________________________________________________________________________________

Wiedereinstieg in den Vereinssport

DHB und Landesverbände geben Vereinen mit „Return to play“ klare Handlungsempfehlungen

Erst allein, dann zusammen und schließlich wieder als Mannschaft vor Zuschauern: An diesem Donnerstag 30.04.2020) hat der Deutsche Handballbund sowohl dem DOSB als auch seinen Landesverbänden ein Positionspapier zur verantwortungsvollen Wiederaufnahme des Amateursports mit besonderer Berücksichtigung von Angeboten für Kinder und Jugendliche übermittelt. Mit Hilfe eines acht Stufen umfassenden, von den zehn Leitplanken des DOSB flankierten Plans soll die Rückkehr in einen Spielbetrieb auch mit Zuschauern gelingen.

Die geplanten Stufen sind:

STUFE 1:Autonomes Training (Athletik- und/oder Techniktraining mit Trainingsempfehlungen/aktueller Stand)
STUFE 2: Individuelles Training (Athletik- und/oder Techniktraining mit Partner*in oder Anleitung durch Trainer*in)
STUFE 3: Kleingruppentraining outdoor (handballspezifisches Training ohne Zweikämpfe)
STUFE 4:Kleingruppentraining indoor (handballspezifisches Training ohne Zweikämpfe)
STUFE 5:Mannschaftstraining (handballspezifisches Training ohne Zweikämpfe)
STUFE 6:Mannschaftstraining + (handballspezifisches Training mit Zweikämpfen)
STUFE 7: Testspiel- und Wettkampfbetrieb (ohne Publikum)
STUFE 8: Wettkampfbetrieb + (Spielbetrieb mit Publikum)

weiter auf der HVB-Seite

Diese Handlungsrichtlinien gelten selbstredend auch für alle Mannschaften der HSG. Die Handballer würden unter Beachtung der "Corona-Regeln" auch liebend gern wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.
Diese Möglichkeit besteht derzeit jedoch nicht, da die Schlaubetal-Halle in Müllrose im Gegensatz zu den Hallen in Frankfurt (Oder) und Beeskow derzeit noch gesperrt ist. Hinzu kommt, dass es auch seitens des HV Brandenburg keinen Termin für den Saisonstart 2020/21 sowie zu den Staffelbesetzungen gibt.
Demzufolge können derzeit objektiv auch keine Planungen für den Trainingsbetrieb der einzelnen Mannschaften und für die Wettkampfplanung in der kommenden Saison vorgenommen werden. Hier ist ein ständiger Austausch mit den Verantwortlichen des Amtes Schlaubetal als Eigentümer der Halle notwendig. Denn seitens des Amtes wurde bereits die schriftliche Aufforderung an die HSG zur Benennung der Termine für die Hallenbelegung übersandt.

______________________________________________________________________________________________

PLATZIERUNGEN DER HSG- MANNSCHAFTEN SAISON 2019/20

Die Berichte zum Saisonverlauf könnt ihr durch das Anklicken von "Bericht Saisonverlauf" lesen

______________________________________________________________________________________________

Verbandsliga Süd (Bericht Saisonverlauf)

4. Platz
19:11 Punkte
449:389 Tore (+60)
9 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen
Bester Torschütze
Mateusz Krzyzanowski, 137 Tore
Platz 1 der Torschützenliste der VL Süd

Verbandsliga Süd (Bericht Saisonverlauf)

2. Platz
18:10 Punkte
370:330Tore (+40)
8 Siege, 2 Unentschieden, 4 Niederlagen
Beste Torschützin
Nora Reinhardt, 81 Tore
Platz 9 der Torschützenliste der VL Süd

Spielbezirk D (Bericht Saisonverlauf)

2. Platz
17:9 Punkte
410:357 Tore (+53)
8 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen
Bester Torschütze
Felix Preiss, 107 Tore
Platz 5 der Torschützenliste Spielbezirk D

Spielbezirk D
8. Platz
2:24 Punkte, 250:394 Tore (-144)
1 Sieg, 0 Unentschieden, 12 Niederlagen

Spielbezirk D
9. Platz
0:26 Punkte, 209:492 Tore (-283)
0 Siege, 0 Unentschieden, 13 Niederlagen

Spielbezirk D
3. Platz
13:9 Punkte, 268:209 Tore (+59)
6 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen

Spielbezirk D
5. Platz
16:20 Punkte, 260:300 Tore (-40)
8 Siege, 0 Unentschieden, 10 Niederlagen

______________________________________________________________________________________________

VORGESTELLT

Daniela Behrens
Physiotherapeutin 1. Männermannschaft

Seit Jahren betreut die gelernte Physiotherapeutin die 1. Männermannschaft, aber auch die anderen Teams der HSG, soweit es ihre Zeit zulässt. Bei allen ist die stets freundliche "Dani" beliebt und ob ihrer Fachkenntnis anerkannt. Sie betreut aber nicht nur die HSG- Mannschaften, sondern auch speziell die Frauenmannschaft des SSV Rot-Weiß Friedland. Denn was viele nicht wissen, Daniela ist Mitglied in beiden Vereinen. Von daher ergeben sich natürlich je nach Spielplan auch gelegentlich terminliche Überschneidungen.
Von den Zuschauern wird sie meist nur dann wahrgenommen, wenn während der Spiele Verletzungen auftreten. Das ist aber nur ein Aspekt ihrer Arbeit. Denn "Dani" versorgt die Spieler nicht nur auf dem Platz, sondern auch im Nachhinein, wenn es um das Auskurieren der Verletzungen geht. Schon viele Spielerinnen und Spieler haben ihre Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Wir sind sehr froh, dass wir Daniela als medizinische Fachkraft in unseren Reihen haben.
Deshalb möchten wir ihr auch an dieser Stelle für ihre gut Arbeit im Verein danken!

______________________________________________________________________________________________

ZUR BESSEREN ÜBERSICHT HABEN WIR DIESE SEITE IN AKKORDION-BEREICHE UNTERTEILT
DURCH DAS ANKLICKEN DES GRÜNEN PFEILS (FALTBEREICH) KÖNNEN SIE EINZELNE ABSCHNITTE EIN- UND AUSBLENDEN

Spieltag aktuell

Faltbereich

Spieltag 14.03.2020

Spieltag

Zeit

Logo

Heim

Ergebnis

Auswärts

Logo

Prot.

     

Auswärtsspiele

       

14.03.2020
1. Männer

18.30
Uhr

HV Luckenwalde 09

abgesagt

HSG Schlaubetal-Odervorland

14.03.2020
Frauen

16.00
Uhr

SSV Rot-Weiß Friedland

abgesagt

HSG Schlaubetal-Odervorland

15.03.2020
2. Männer

15.00
Uhr

HSC 2000 Frankfurt (Oder)

abgesagt

HSG Schlaubetal-Odervorland II

15.03.2020
B- Jugend ml.

12.00
Uhr

HSV Müncheberg/Buckow

abgesagt

HSG Schlaubetal-Odervorland

14.03.2020
C- Jugend wbl.

12.45
Uhr

MTV 1860 Altlandsberg

abgesagt

HSG Schlaubetal-Odervorland

Letzter Spieltag

Faltbereich

Spieltag 07.03.2020

Spieltag

Zeit

Logo

Heim

Ergebnis

Auswärts

Logo

Prot.

     

HEIMSPIELE

       

07.03.2020
1. Männer

18.00
Uhr

HSG Schlaubetal-Odervorland

23:26

OSG Fredersdorf-Vogelsdorf

07.03.2020
B- Jugend ml.

16.00
Uhr

HSG Schlaubetal-Odervorland

10:32

SSV Rot-Weiß Friedland

07.03.2020
C- Jugend wbl.

14.00
Uhr

HSG Schlaubetal-Odervorland

27:09

BSG Stahl Eisenhüttenstadt

     

AUSWÄRTSSPIELE

       

07.03.2020
Frauen

16.00
Uhr

Elsterwerdaer SV 94

19:20

HSG Schlaubetal-Odervorland

Zweite Heimniederlage in Folge

Gegen die auswärtsstarken Fredersdorfer musste das Team von Trainer Robert Kaberidis die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Hauptgrund dafür war, dass die Schlaubetaler ihre Personalprobleme im Angriff diesmal nicht wie gewünscht kompensieren konnten. So fehlte diesmal Rückraumspieler Eric Zimmermann und auch Mateusz Krzyzanowski kam mit nur drei Feldtoren gegen die starke Gästeabwehr nicht so wie sonst zum Zuge. Da half auch der Einsatz von Co- Trainer Chris Junghanns und der Kampfgeist der Mannschaft am Ende nichts.

Spielbericht

______________________________________________________________________________________________

HSG Frauen gewinnen dank starker Abwehr

Die Frauen der HSG haben ihr Auswärtsspiel beim ESV 94 knapp, aber verdient mit 20:19 gewonnen. Dieser Erfolg war das Ergebnis einer starken Leistung in der Abwehr, wo man in der 1. Halbzeit nur 9 und in der 2. Hälfte nur 10 Gegentore zuließ und zur Halbzeit mit 13:9 führte. Auch dank einer sehr guten Leistung von Torfrau Marianne Schulz, die vor allem einige Würfe der Gastgeberinnen von Außen abwehrte. Auch in der 2. Hälfte führte man bis fünfeinhalb Minuten vor dem Ende 20:15, musste dann aber noch vier Gegentreffer hinnehmen.

Spielbericht

______________________________________________________________________________________________

C- Jugend-Mädels mit deutlichem Heimsieg

Gegen die BSG Stahl gelang der Mannschaft von Ute Wagner eine deutliche Revanche für die 20:17 Hinspiel Niederlage. Die Grundlage dafür legte das Team in der Abwehr, wo man in der 1. Hälfte nur 6 und in der 2. nur drei Gegentreffer zuließ.
Damit konnte sich die Mannschaft auf den 3. Platz in der Tabelle verbessern.
Glückwunsch!

Spielbericht

______________________________________________________________________________________________

Keine Chance im Derby

Die B- Jugend männlich war im Derby gegen den SSV Rot-Weiß Friedland von Beginn an leider ohne eine Chance auf einen Punktgewinn. Nach einem Halbzeitrückstand von 15:4 unterlag man am Ende mit 32:10.

Spielbericht

Verein aktuell

Faltbereich

ÜBERGABE SPENDENERLÖS

Am 10. März 2020 fand in der Müllroser Grund- und Oberschule die Übergabe des Spendenerlöses aus dem Spendenspieltag am 22.02.2020 statt. Dort wurden Gelder in Höhe von mehreren hundert €uro gesammelt und der Spendenbetrag durch die HSG Schlaubetal-Odervorland auf 500.-€ aufgerundet. Die Übergabe des Schecks über diesen Betrag wurde durch die Vizepräsidentin Finanzen der HSG Schlaubetal e.V. Ramona Albinus an die Direktorin der Schule Frau Katja Fritzke vorgenommen.

Die HSG Schlaubetal-Odervorland bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei allen, die am 22.02.2020 gespendet haben!

______________________________________________________________________________________________

Neue Trainingswege

Am 31.01. war ein Teil der männlichen B- Jugend zu einer Trainingseinheit der etwas anderen Art zu Gast beim Judo Club 90 Frankfurt (Oder). Geleitet vom Lehrertrainer Michael Rex bekamen die HSG- Spieler einen kleinen Einblick in die Kunst der Selbstverteidigung. Sicherlich auch hilfreich, wenn es um das Abwehrverhalten im eigenen Spiel geht. Trainer Palwitz verständigte sich mit dem Lehrertrainer, auch zukünftige Einheiten durchzuführen.
Sicherlich auch interessant für andere Teams der HSG Schlaubetal- Odervorland.

______________________________________________________________________________________________

NACHWUCHSHANDBALL - WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG FÜR UNSERE MANNSCHAFTEN

Unsere Frauen und Männer bieten derzeit in ihren jeweiligen Ligen attraktiven und erfolgreichen Handball.

Auch sie haben frühzeitig im Kinder- und Jugendbereich die Grundlagen ihrer Sportart erlernt, haben gemeinsam Wettkämpfe und Trainingslager bestritten oder sind zu Turnieren gefahren.
Noch heute treffen sich viele ehemalige Spieler und Trainer regelmäßig in ihrer Freizeit, obwohl ihre aktive Zeit teilweise schon Jahre zurück liegt und ihre heutigen Wohnorte oder Arbeitsstellen zum Teil mehrere hundert Kilometer auseinander liegen.

Wir möchten, dass auch die heutige Generation die Attraktivität unserer Sportart kennenlernt, selbst erfährt, was Zusammenhalt, Freundschaft und sinnvolle Freizeitgestaltung bedeutet.

Deshalb nachfolgend sieben einfache Gründe für die Sportart Handball.

Wer das selbst ausprobieren möchte, kann sich davon beim Training der Mannschaften ein Bild machen und sich dort auch anmelden.
Die jeweilige Trainingszeiten findet ihr bei den Mannschaften unter "KADER".

7 GRÜNDE, WARUM HANDBALL SO ATTRAKTIV IST

Presse

Faltbereich

MOZ.de vom 24.06.2020

Bilanz der HSG Schlaubetal II
Als Vizemeister noch Luft nach oben

Wilfried Hohmann / 24.06.2020, 06:00 Uhr

Müllrose In die guten Saisonplatzierungen der 1. Männer und der Frauen hat sich auch die 2. Männermannschaft der HSG Schlaubetal-Odervorland eingereiht. Diese belegte nach dem vorzeitigen "Corona-Aus" im Spielbezirk D (Kreisliga MOL) den 2. Tabellenplatz hinter dem HSC 2000 Frankfurt. Damit konnte die Mannschaft ihr selbstgesetztes Ziel, sich unter den ersten drei der Liga zu platzieren, in vollem Umfang verwirklichen. ...

weiterlesen

© Foto: michael benk

© Foto: michael benk

Schlaubetals Felix Preiß setzt sich im Derby gegen den HSC 2000 gegen die Frankfurter Paul Witschorke (links) und Justin Hale durch. Am Ende landeten die Müllroser auf Rang 2 hinter den Oderstädtern.

________________________________________________________________________________________________

MOZ.de vom 06.06.2020

Handball
Neustart der Müllroserinnen endet auf Platz 3

Wilfried Hohmann / 06.06.2020, 05:30 Uhr

Müllrose (MOZ) Vier Spieltage vor dem regulären Finale beendete die Corona-Krise für die HSG-Frauen die Handball-Saison 2019/20 – zum Zeitpunkt des Abbruchs Mitte März waren sie als Tabellendritte der Verbandsliga Süd zur erfolgreichsten Mannschaft des Müllroser Vereins avanciert. Eine Platzierung, die so niemand erwartet hatte, schließlich war die Truppe zuletzt mit 11:21 Punkten lediglich Vorletzte des Neunerfeldes geworden, hatte sich danach von Trainerin Ute Wagner getrennt.

Unter diesen Umständen war sogar lange Zeit über eine Abmeldung der Mannschaft nachgedacht worden. Dann aber präsentierte die HSG mit Cheftrainer Tobias Hallert und Assistent Ralf Hale eine für alle überraschende Lösung auf der Bank. Es sollte sich dies als Glücksgriff erweisen, denn nach 14 Saisonspielen standen acht Siege sowie 18:10 Zähler zu Buche. ...

weiterlesen

______________________________________________________________________________________________

MOZ.de vom 18.05.2020

Handball in Müllrose
HSG bleibt hinter den Erwartungen zurück

Wilfried Hohmann / 18.05.2020, 20:00 Uhr

Müllrose Fünf Spiele vor dem Ende der Saison 2019/20 endete diese auch für die Handballer der HSG Schlaubetal-Odervorland wegen der Corona-Pandemie vorzeitig. Die Erste Männermannschaft kam bis dahin auf 19:11 Punkte und 449:389 Tore. Damit stellte man in der Liga den drittbesten Angriff und gemeinsam mit der OSG Fredersdorf/Vogelsdorf die zweitbeste Abwehr und verfehlte einen Medaillenrang denkbar knapp um einen einzigen Punkt. ...

weiterlesen

© Foto: michael benk

© Foto: michael benk

HSG-Trainer Robert Kaberidis gibt während einer Auszeit Anweisungen an seine Spieler Paskal Korau, Mateusz Krzyzanowski, Marcel Jüterbock und Sven Adamzent (von links).

______________________________________________________________________________________________

MOZ.de vom 17.04.2020

Handballer wollen anpacken
HSG Schlaubetal hilft beim Einkaufen

Hubertus Rößler / 17.04.2020, 07:00 Uhr

Müllrose (MOZ) Auch für die Handballer der HSG Schlaubebetal-Odervorland ist die Saison beendet. Nach dem Beschluss des Handballverbandes Brandenburg wird die laufende Spielzeit abgebrochen. Es wird keine Absteiger geben, die Staffelsieger und Aufstiegsberechtigten können ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen. Die Müllroser Männer beenden die Verbandsliga Süd auf dem 4. Rang, verpassen damit die anvisierte Meisterschaft und den Aufstieg in die Brandenburgliga deutlich.

Ungeachtet der ungewissen Zukunft wollen die Handballer ihren "treuen Anhängern, Sponsoren und den Einwohnern von Müllrose und der Umgebung" etwas von der Unterstützung ihres Sports zurückgeben. Daher hat sich die komplette 1. Männermannschaft der HSG bereiterklärt, Menschen der sogenannten Risikogruppe ehrenamtlich bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen. ...

weiterlesen

Mit diesem Bild wirbt die HSG für ihre Hilfsaktion. Auf dem Foto bejubelt das Team einen Erfolg in der Mannschaftskabine.

Mit diesem Bild wirbt die HSG für ihre Hilfsaktion. Auf dem Foto bejubelt das Team einen Erfolg in der Mannschaftskabine.

© Foto: privat

______________________________________________________________________________________________

NAVIGATION ZU DEN HAUPTSEITEN

  • Mannschaften Mannschaften
  • Verein Verein
  • Sponsoren Sponsoren
  • Links Links
  • Downloads Downloads
  • HSG- Shop HSG- Shop

____________________________

HAUPTSPONSOR 1. MÄNNER

HAUPTSPONSOR FRAUEN

SPONSOR VEREIN

Fa. BECKER & Armbrust

TEAMAUSRÜSTER
DER HSG SCHLAUBETAL-ODERVORLAND

MEDIENPARTNER DER HSG

FINANZBERATER

Handball- Infos

Faltbereich

Bundesliga Männer

3. Liga Nord Frauen

Handball im FS

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.